Open Air Kino

Maudacher Schlossfestspiele

Premiere in Maudach

Samstag, 29. August 2020, 20:30 Uhr, Einlass ab 19:30, Eintritt frei, im Hof des Maudacher Schlosses, Von-Sturmfeder-Str. 3, 67067 Ludwigshafen. Bei Regen steht eine Ausweichlokation zur Verfügung, die dann hier und vor Ort bekannt gegeben wird.

Was passiert an diesem Abend?

Sie kommen zu uns und bringen Ihr Lieblings-Sitzkissen, Luftmatratze oder aufblasbares Sofa mit. Wir stellen den Platz, den Kinofilm und alles was dazu gehört (Stühle sind allerdings nur in begrenztem Umfang vorhanden). Machen Sie es sich bequem im Maudacher Open Air Kino und genießen Sie die einmalige Atmosphäre unter freiem Sternenhimmel.

Wie reserviere ich einen Platz?

UPDATE 27.8., 21 Uhr: Wir sind ausgebucht! Sollten Gäste trotz Reservierung nicht erscheinen, werden wir deren Plätze ab 20:10 Uhr an Nachrücker vergeben.
Bringen Sie Ihre Freunde mit und feiern Sie mit uns Premiere. Aber Achtung: Diese Gelegenheit ist begrenzt auf 100 Teilnehmer. Melden Sie sich noch heute an und reservieren Sie Ihre Plätze unter 0621-52 95 381 und hinterlassen Sie Ihren Namen, Telefonnummer und Anzahl der Personen oder senden Sie uns eine Mail an OpenAirKino@Maudach.de mit den gleichen Angaben.

Was muss ich beachten?

Für einen gelungenen Abend benötigen wir Sie, Ihre gute Laune und selbstverständlich Ihre Alltagsmaske. Diese benötigen Sie z.B. beim Getränkekauf in der Schlange oder beim Kommen und Gehen. Jeder kann sich mit entsprechendem Abstand setzen, so dass keine Maske während der Veranstaltung notwendig ist.

Was kostet es?

Wir veranstalten dieses Kino im Rahmen unseres Jubiläums. Der Eintritt ist frei! Für den Erfolg und Fortbestand dieser Veranstaltung sind wir aber auf Unterstützer angewiesen. Auch Sie können Unterstützer/in werden. Sagen Sie: "Ja – ich will" und werden Sie Teil der Gemeinschaft. Anonym oder mit Herz auf unserer Wand der Herzen. WIR. SIND. MAUDACH.

Diese Veranstaltung finden Sie auch auf 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Werbung im Kino

Werben Sie für Ihre Firma und nutzen Sie diese einmalige Möglichkeit! Den Preis bestimmen Sie selbst. Kein Scherz - dieses Jahr ist nicht normal. Niemand kann daher den Wert Ihrer Werbung besser bestimmen, als Sie selbst. Nutzen Sie die Chance! Interessiert? Dann Melden Sie sich einfach per Mail.

Bilder von der Veranstaltung

Medienresonanz

WOCHENBLATT-REPORTER.DE vom 31.8.2020: Schloss-Premiere Open-Air-Kino voller Erfolg

Eingestellt von: Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim (Text und Fotos)

Der Förderverein Maudacher Jubiläen e. V. hatte für Samstag, den 29. August, ein ganz besonderes Event vorbereitet. Es sollte der erste Open-Air-Kinofilm im Maudacher Schlosshof anlässlich der 1250-Jahr-Feier in diesem Jahr am 29. August gezeigt werden. Entsprechend groß waren die Vorbereitungen für diesen Abend... Weiterlesen...

 

Filmhandlung und Hintergrund

6. Film der Provinz-Krimi-Reihe um Polizist Eberhofer, der zu allem (kriminellen) Übel im neusten Teil auch noch das Kind hüten muss und auf Diät gesetzt wird.

Im bayrischen Niederkaltenkirchen wird wieder ermittelt! Dorf-Polizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) sieht seinen Job ja eigentlich ganz gelassen: so ein Mordfall muss eben gelöst werden. Dieses Mal ist das Ganze verbunden mit Brandstiftung und dubiosen Bauunternehmungen. Zu der beruflichen Herausforderung gesellen sich noch ein paar private Veränderungen, die es Eberhofer nicht gerade leicht machen, den Fall zu lösen.

Zum einen muss Franz Sprössling Paul hüten, da On-Off-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) Zeit für sich braucht. Also muss der Kleine mit zur Arbeit, wird im Polizeiauto chauffiert und in der Pathologie gewickelt. Als würde das die Ermittlungen nicht schon genug behindern, wird Franz auch noch auf Diät gesetzt – sein Cholesterinwert ist zu hoch!

Unterstützung erhält er Gott sei Dank wieder vom selbsternannten Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz), der nicht nur für die regulären Ermittlungen, sondern auch in Sachen Erziehung und Ernährung mit Rat und Tat zur Seite steht.

Im Trailer bekommt ihr einen ersten Eindruck davon, was Dorf-Sheriff Eberhofer in seinem neuen Fall erlebt...

"Leberkäsjunkie" – Hintergründe und Besetzung

Der neue Film von Regisseur Ed Herzog ist bereits der sechste Teil des vor allem in Bayern beliebten Provinz-Krimis um Dorf-Polizist Franz Eberhofer. Nach dem großen Erfolg des fünften Films "Sauerkrautkoma" folgt nur ein Jahr später die Fortsetzung. Ebenso wie die Vorgänger basiert "Leberkäsjunkie" auf dem gleichnamigen Roman von Autorin Rita Falk, die sich mit ihren Büchern stets in Bestseller-Listen platziert.

Für die Besetzung setzte man auf Altbewährtes und ließ den Hauptcast unverändert. So sehen wir als unfreiwillig-komisches Ermittler-Duo erneut Sebastian Bezzel ("Schwere Jungs") und Simon Schwarz ("Tatort"), außerdem Lisa Maria Potthoff ("Männerhort") als Eberhofers Freundin Susi, auch Enzi Fuchs (Eberhofers Großmutter), Eisi Gulp (Eberhofers Vater) und Gerhard Wittman (Bruder Leopold) kehren in ihren bekannten Rollen zurück. Zum ersten Mal in einem Eberhofer-Birkenberger-Krimi treten Robert Stadlober ("Verschwende deine Jugend"), Eva Mattes ("Tatort") und Castro Dokyi Affum auf.

"Leberkäsjunkie" ist ab 12 Jahren freigegeben und startete am 1. August 2019 in den deutschen Kinos.